Die einzelnen Reflexe und die Anzeichen bei Aktivität des Reflexes

 Furcht-Lähmungs-Refelx (FLR)

  • geringe Stresstoleranz

  • Probleme mit dem Gleichgewicht

  • In Schrecksituationen erstarren, ohne Reaktionsmöglichkeit

  • oft hochgezogene Schultern

  • Schlaffer Muskeltonus

  • Konfliktvermeidung

  • ängstlich

  • Schulängste

  • Empfindlichkeit gegenüber Licht, Geräuschen, Geruch, Geschmack, Berührung

  • Gefühle können nicht gezeigt werden

 

Moro Reflex

  • erhöhte Infekt-Anfälligkeit

  • Überreagieren, Wutasubrüche

  • Kritik/Stress werden schlecht ertragen

  • Stimmungsschwankungen

  • erschwerter Umgang mit Veränderungen

  • Niedriges Selbstwertgefühl

  • Schlechte Anpassungsfähigkeit, spielen nicht gern mit anderen Kindern

  • Überempfindlichkeit der Sinne (hauptsächlich Augen/Helligkeit)

 

Bonding Reflex

  • ängstlich

  • allein sein geht nicht, weint viel

  • Provoziert gerne

  • Abhängig von sozialer Anerkennung

  • Versagens Ängste

  • Braucht viel Zuspruch und Aufmerksamkeit

  • geringe Stresstoleranz

  • Probleme mit Autoritäten

 

Landau Reflex

  • Schwierigkeiten bei der Koordination von Ober- und Unterkörper

  • Schwierigkeiten beim Springen/Hüpfen

  • Probleme beim Erlernen des Brustschwimmens

  • Steife Körperhaltung, Knie meist durchgedrückt

 

Tonischer Labyrinthreflex (TLR vorwärts)

  • setzen sich bei jeder Gelegenheit auf den Boden oder lehnen sich an/ stehen ist anstrengend

  • schlechte Körperhaltung/ runder Rücken

  • oft die Arme verschränkt (sorgt für Stabilität)

 

Tonischer Labyrinthreflex (TLR rückwärts)

  • steife Bewegung

  • oft Zehenspitzengang

  • Schwierigkeiten beim Einschätzen von Entfernung, Geschwindigkeit, Raum, Tiefe

  • sind vergesslich

  • wenig Ordnungsfähigkeit

  • kein stabiles Gleichgewicht (oft in Bewegung um dies auszugleichen)

  • erst wenn die Balance in Ruhe gehalten werden kann, ist es möglich aufmerksam zu sein

 

Symmetrisch Tonischer Nackenreflex (STNR)

  • Lümmeln am Tisch oder sitzen auf einem oder beiden Beinen oder schlingen die Füße um die Stuhlbeine

  • Ungeschicklichkeit

  • Mangelnde Hand-Augen- Kopfkoordination → Probleme beim Tafelabschrieb

  • schriftliche Leistung oft schlechter als mündlich

 

Asymmetrisch Tonischer Nackenreflex (ATNR)

  • schreiben nicht gerne

  • beim schreiben ohne Linien, fallen die Zeilen nach rechts ab

  • Probleme, Gedanken zu Papier zu bekommen

  • alle Überkreuzbewegungen sind erschwert

  • Buchstaben werden vertauscht

  • Drehen des Blattes beim schreiben

  • Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung

 

Amphibien Reflex

  • ermöglicht das Erlernen von Krabbeln und Kriechen

  • Kind ist nicht gekrabbelt
  • als KLeinkind Probleme, sich zu rollen

 

Spinaler Galant Reflex

  • Enge Kleidung wird nicht toleriert, Zettel müssen aus der Kleidung herausgeschnitten werden

  • mangelnde Blasenkontrolle

  • Bettnässen bei Kindern über 5 Jahren

  • Still-sitzen fällt schwer

  • einseitige Hüftrotation

  • Skoliose möglich

  • schlechte Handschrift

 

Spinaler Perez

  • Probleme mit logischem/abstraktem Denken

  • Mag keine Personen hinter sich haben

  • Langsame Auffassungsgabe

  • Überempfindlichkeit der Sinne (Hören und Berührung)

  • oft ängstlich

  • zeigt impulsives Verhalten

  • mögen nicht auf dem Rücken liegen

     

Babinski Reflex

  • Plattfüßig

  • langsam im Gehen

  • erschwertes Laufen lernen

  • Löchrige Socken am großen Zeh, Halux Valgus, Fersensporn

  • Laufen auf Innen- oder Außenkante der Füße

  • Gleichgewichtsprobleme

 

Palmar Reflex

  • schlechte Handschrift

  • Mangelnde Feinmotorik

  • Unwillkürliche Zungenbewegungen

  • undeutliches sprechen

  • Zähneknirschen

 

Babkin Reflex

  • schmerzhafte Verspannungen in Nacken- Brustmuskulatur

  • verkrampfte Stifthaltung

  • Mundbewegungen und zusammenbeißen der Zähne beim schreiben

  • Zähneknirschen (Nachts)

  • Muskulatur der Hände schwach → Schwierigkeiten bei der Feinmotorik

 

Plantar Reflex

  • schlechte Handschrift
  • Zähneknirschen
  • Probleme beim Sprechen
  • Zehenspitzengang / wippender Gang
  • Bildung von Hühneraugen / Hammerzeh
  • Mangelnde Feinmotorik

 

Hochzieh- und Greifreflex

  • starkes aufdrücken auf dem Papier

  • verkrampfte Stifthaltung

  • Mund und Zungenbewegungen beim schreiben

  • Konzentrationsprobleme (vor allem beim Schreiben)

  • festhalten der Jacken – oder Pulloverärmel

  • Emotional: kann nichts loslassen und somit auch nichts aufnehmen

 

Saugreflex

  • ständiges kauen oder lecken an Gegenständen (Pulli, Bleistift) bis ins Schulalter

  • undeutliche Aussprache (lispeln)

  • Überempfindlichkeit an Mund und Lippen

  • Schluckbeschwerden, sabbern, fehlender Mundschluss