EFT / Meridianklopfen

EFT ist eine Form der energetischen Psychologie und arbeitet mit den Meridianen. Die Existenz dieser Meridiane wurde schon vor über 5000 Jahren in Asien entdeckt und seit 1985 von der westlichen Wissenschaft belegt.

 

Der (wichtigste) Unterschied zur klassischen Psychologie ist, dass eine Störung des Energiesystems die negativen Emotionen auslöst und nicht die Erinnerung.

EFT bietet eine einfache Möglichkeit, unsere negativen Emotionen loszulassen.

Hier steht das gestörte Energiesystem im Mittelpunkt und nicht die Ursache, somit muss keine Ursachenanalyse erfolgen.

 

 

 

EFT kurz zusammengefasst

  • Zur Überwindung aller negativen Emotionen und damit verbundenen Beschwerden (Ängste, Phobien, Stress, Wut usw.)
  • einfach zu erlernen
  • nimmt wenig Zeit in Anspruch
  • ist schmerzlos
  • wirkt entspannend
  • kein Wieder- Durchleben traumatisierender Ereignisse
  • hohe Erfolgsquote (ca. 80-90%)